Mehr als 10.000 Euro für Kinder aus der Ukraine

Mehr als 10.000 Euro für Kinder aus der Ukraine

Kälte Eckert- Aktion mit Band „Dicke Fische“ und Rapper „MC Bruddaal“

Markgröningen - Der Krieg Russlands gegen die Ukraine und die Folgen für die dortige Bevölkerung haben auch in Deutschland breite Betroffenheit und eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst.Dies gilt vor allem in Bezug auf die besonders vulnerable und schutzbedürftige Gruppe der Kinder und Jugendlichen.

Für die Kälte Eckert Gruppe in Markgröningen, bei der soziales Engagement schon immer untrennbarer Bestandteil des Unternehmensleitbilds ist (z.B. Aktion „Die Sitzbank“ und viele Jahre „Charity Place“ beim Schäferlauf), war es daher selbstverständlich, ebenfalls einen humanitären Beitrag zu leisten. Der etablierte Anbieter umweltfreundlicher Kälte- und Klimaanlagen organisierte vor einigen Wochen auf Initiative des Geschäftsführers Holger Eckert am Firmensitz in Markgröningen ein Benefiz-Programm, an dem die populäre unplugged Band „Dicke Fische“ sowie der bekannte Schwaben- Rapper „MC Bruddaal“ beteiligt waren.

Die Künstler traten kostenlos auf, alle weiteren Aufwendungen wurden von Kälte Eckert eigenständig übernommen.

Die gut besuchte Veranstaltung war ein voller Erfolg. Aus den großzügigen Spenden des Publikums sowie den Einnahmen der Bewirtung ergab sich ein stolzer Reinerlös von mehr als 10.000 Euro.

Diese Unterstützung kommt der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinschaft Korntal zugute, die dort für ein Kinder- und Jugendhilfeprojekt zugunsten von geflüchteten Menschen aus der Ukraine eingesetzt wird.

Die Einrichtungsleiterin für den Bereich stationäre Hilfen, Dorothea Winarske, zeigt sich von der umfassenden Hilfe sehr angetan:

„Hierdurch können wir den Kindern und Jugendlichen, die Hals über Kopf ihre Heimat verlassen mussten und meist traumatisiert bei uns ankommen, gezielt mit Rat und Tat sowie durch menschliche Nähe zur Seite stehen.“

Kälte Eckert - Geschäftsführer Holger Eckert stellt zufrieden fest:

„Nur mit vereinten Kräften ist es möglich, dieser humanitären Krise zu begegnen und den Kinderschutz umfassend zu gewährleisten.“

Hier geht es zum Bericht der Jugendhilfe Korntal.

Spendenübergabe
Zeitungsartikel LKZ
Ausschnitt aus der LKZ am 23.5.22
Regler
-40°
Temperatur-40°